Terrassenwandabschlussbretter

Heute sind wir noch mal nach OBI und haben dort noch eine Terrassendiele und zwei Fußleisten für den Fensterrahmen gekauft. Da heute wahrhaftig schon die Farbe mit DHL kam, auch noch gleich eine Farbwanne. Die Fußleisten haben eine abgerundete Kante. Als ich dann zu Hause mittels des Gehrungsschlittens die Fußleisten zusägte, passierte mir ein Fehler. Ich sägte bei den kurzen Leisten die Gehrung auf der falschen Seite. Da die abgerundeten Kanten nun nicht mehr zueinander passten, musste Claudi noch einmal zu OBI und eine neue Sockelleiste kaufen.  Sie war sichtlich begeistert….

Mit der Tauchsäge und den zusammengeschraubten Führungsschienen sägte ich dann die zuvor auf 1,55m gekürzte Terrassendiele in zwei gleich breite Bretter. Auf der TKS war mir das zu heikel. Als ich dann das erste kurze Abschlussbrett anschrauben wollte, viel mir auf, dass rechts ja gar kein Balken mehr zum Anschrauben vorhanden war! Die Balken hören 15cm über dem Boden auf, was ich nicht bedacht hatte. Aber man weiß sich ja zu helfen. Aus einer passenden Leiste sägte ich mir zwei Stücke zurecht und bohrte jeweils zwei Löcher hinein. Diese Verbinder schraubte ich dann stirnseitig zusammen, so dass das letzte Brett an dem vorletzten hängt.
Oben könnte man eine 3m lange Terrassendiele anbringen, aber die können wir nicht transportieren ohne Dachgepäckträger. Deshalb ja auch diese Konstruktion, die ich mit 2m Brettern realisieren konnte. Wahrscheinlich tackere ich einen schmalen Streifen von der alten gelben Plane oben an. Mal sehen. Erst mal alles streichen. Da heute kurzzeitig heftiger Schneefall unsere Region beglückte, ist aber an Streichen nicht zu denken. Also geht es Montag oder Dienstag erst weiter.

problemloesung
Balken zu kurz: Problemlösung
terrassenwandabschluss
Endlich sieht man die blöden Balken unten nicht mehr